Arbeitgebermarke, Bäckerei Mitarbeitergewinnung
Eyüp Aramaz
02, Aug, 2022
Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin – Karriere im Lebensmittelhandel
Brötchen der Bäckerei Benslips

Der Job als Bäckereiverkäuferin ist ausgesprochen vielfältig und erfordert zahlreiche Fähigkeiten. In der dreijährigen Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin, deren offizielle Berufsbezeichnung „Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Fachrichtung Bäckerei)“ lautet, wirst du zur Expertin im Verkauf von Brot und anderen Backwaren. Somit wirst du optimal auf die Aufgaben in deinem späteren Beruf wie die Beratung von Kunden, das korrekte Abrechnen und die Präsentation der Ware vorbereitet.

Beratung und Hygieneregeln – das lernst du in der Bäckereiausbildung

Die Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin beinhaltet sowohl einen theoretischen Teil an einer Berufsschule sowie einem praktischen Teil in einer Bäckerei. Auf drei Jahre angesetzt, kann sie bei besonders guten und engagierten Leistungen auch auf bis zu zwei Jahre verkürzt werden. Insbesondere bei der Arbeit in der Bäckerei übst du dich im Umgang mit den Kunden und erhältst wichtige Einblicke in das Bäckerhandwerk, um deine Kunden kompetent beraten zu können. Selbstverständlich wirst du auch in das überaus wichtige Thema der Hygiene eingewiesen. Welche hygienischen Vorkehrungen du in der Bäckerei treffen musst und wie du den Verkaufsraum besonders ansprechend gestaltest, lernst du ebenfalls in der Bäckereiausbildung.

Deine Aufstiegsmöglichkeiten nach der Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin

Mit einigen Jahren an Berufserfahrung als Bäckereifachverkäuferin sowie verschiedenen Weiterbildungen im Gepäck, kannst du zur Filialleiterin deiner Bäckerei aufsteigen. Hier übernimmst du mehr Verantwortung und hast ein Team an engagierten Mitarbeitern um dich herum, die dich im Arbeitsalltag unterstützen. Auch zur Fachlehrerin kannst du im Laufe deiner Karriere aufsteigen und künftigen Bäckereifachverkäuferinnen wertvolles Wissen sowie Freude an ihrem Beruf vermitteln.

Verkäuferin einer Bäckerei
Teilen Sie jetzt kostenlos Ihre offenen Stellen über JetztJob.de
Jetzt kostenlos inserieren!
Von Freundlichkeit bis Detailverliebtheit – Anforderungen für die Bäckereiausbildung

Von Freundlichkeit und Kommunikationsstärke über ein gepflegtes Äußeres und eine gute Hygiene bis hin zu Genauigkeit und Detailverliebtheit etwa beim Belegen von Brötchen – ist die Anforderung für Bäckereifachverkäuferinnen. Wenn du deinen Kunden stets gut gelaunt gegenübertreten kannst und ein Auge für Ästhetik beim Belegen und Garnieren von Backwaren hast, solltest du dich für eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin entscheiden. Hinzu kommt im Idealfall auch eine persönliche Begeisterung für das Backen sowie Lebensmittel im Allgemeinen.

Auch eine Bereitschaft, an Wochenenden zu arbeiten solltest du mitbringen, wenn du eine Ausbildung in einer Bäckerei beginnen möchtest. Auf formeller Seite ist mindestens der Hauptschulabschluss Pflicht, um die Ausbildung beginnen zu können. Bringst du dieses Anforderungsprofil mit, steht einer erfolgreichen Karriere im Verkaufsbereich einer Bäckerei nichts mehr im Wege.



Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin – hinter der Theke Karriere machen

Wenn du eine kontaktfreudige sowie kommunikative Person bist und Spaß an der kompetenten Beratung anderer Menschen hast, dann bist du wie gemacht für eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin. In diesem Beruf stehst du tagsüber an der Theke und verkaufst die Backwaren, die deine Bäckerkollegen einige Stunden zuvor in liebevoller Handarbeit hergestellt haben. Auch die Präsentation der Ware, das Belegen von Brötchen und das Beantworten von Fragen rund um verschiedene Brotsorten und Inhaltsstoffe sind Dinge, die du während der Bäckerei Ausbildung im Bereich Verkauf lernst. Auch hier spielt das Thema Hygiene eine übergeordnete Rolle, sodass deine Kundschaft ihre frischen Backwaren auch wirklich genießen können.

Eine freundliche Art, gute Kommunikationsfähigkeiten und gute Laune sind wichtige Voraussetzungen für die Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin. Auch im Kopfrechnen solltest du fit sein, um Abrechnungen mit Bargeld schnell und sicher durchführen zu können. Zudem ist eine gewisse Detailverliebtheit und Kreativität beim Herrichten der Theke sowie dem Belegen von Brötchen gefragt. Ebenso solltest du bereit sein, auch  an Wochenenden zu arbeiten, wenn du eine Ausbildung in einer Bäckerei machen möchtest.

Wie Sie qualifizierte Mitarbeiter finden und binden können Sie in unserem Blogartikel lesen:
Hier lesen!
Ausbildungsstellen als Bäckereifachverkäuferin auf jetztjob.de finden

Das Jobportal jetztjob.de ist die perfekte Adresse, um freie Ausbildungsplätze zur Bäckereifachverkäuferin in spannenden Bäckereibetrieben zu finden. Stöbere jetzt durch die Stellenanzeigen und finde deinen Traum-Ausbildungsplatz!

Hier lesen!
Andere Neuigkeiten
postimg
Eyüp Aramaz
27, Sep, 2022
Arbeiten in einer Bäckerei (Teil 3): So sieht der Alltag aus
postimg
Eyüp Aramaz
21, Sep, 2022
Arbeiten in einer Bäckerei (Teil 2): Was man für Jobs in Bäckereien mitbringen sollte
postimg
Eyüp Aramaz
12, Aug, 2022
Arbeiten in einer Bäckerei (Teil 1): Warum ein Bäckerei-Job für dich das richtige ist.